Titelbild: Karriere bei Saubermacher
Titelbild: Karriere bei Saubermacher

Karriere bei Saubermacher

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis unseres Erfolges. Wenn auch Sie ein Teil von uns werden wollen, dann werfen Sie doch einen Blick auf die Stellenprofile und unsere Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Falls für Sie kein passendes Stellenangebot dabei ist, können Sie sich auch allgemein bewerben. Und das natürlich gleich online!


Keine passende Stelle dabei…?
Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Arbeiter
Angestellter

"Weil meine Ideen und Vorschläge ernstgenommen werden."

"Weil meine Ideen und Vorschläge ernstgenommen werden."

"Weil ich mit meiner Arbeit täglich einen Beitrag zu einer intakten Umwelt leiste."

"Weil ich mit meiner Arbeit täglich einen Beitrag zu einer intakten Umwelt leiste."

"Weil gute Leistung auch honoriert wird."

"Weil gute Leistung auch honoriert wird."

"Weil ich hier als Mensch wahrgenommen und wertgeschätzt werde."

"Weil ich hier als Mensch wahrgenommen und wertgeschätzt werde."

"Weil Saubermacher ein fairer Arbeitgeber ist."

"Weil Saubermacher ein fairer Arbeitgeber ist."

"Weil die Ressourcenwirtschaft eine sichere Branche mit Zukunftsperspektive ist."

"Weil die Ressourcenwirtschaft eine sichere Branche mit Zukunftsperspektive ist."

"Weil man mir mit Respekt und Menschlichkeit begegnet."

"Weil man mir mit Respekt und Menschlichkeit begegnet."

"Weil ich mich hier beruflich weiterentwickeln kann."

"Weil ich mich hier beruflich weiterentwickeln kann."

"Weil die Ressourcenwirtschaft eine sichere Branche mit Zukunftsperspektive ist."

"Weil die Ressourcenwirtschaft eine sichere Branche mit Zukunftsperspektive ist."

"Weil man mir mit Respekt und Menschlichkeit begegnet."

"Weil man mir mit Respekt und Menschlichkeit begegnet."

"Weil ich mit meiner Arbeit täglich einen Beitrag zu einer intakten Umwelt leiste."

"Weil ich mit meiner Arbeit täglich einen Beitrag zu einer intakten Umwelt leiste."

"Weil Saubermacher ein fairer Arbeitgeber ist."

"Weil Saubermacher ein fairer Arbeitgeber ist."

"Weil gute Leistung auch honoriert wird."

"Weil gute Leistung auch honoriert wird."

"Weil ich hier als Mensch wahrgenommen und wertgeschätzt werde."

"Weil ich hier als Mensch wahrgenommen und wertgeschätzt werde."

Ausgezeichnete Möglichkeiten

Die Zufriedenheit und die Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen ist uns besonders wichtig. Wir setzen auf umfassende Mentoringprogramme, bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung im Rahmen unserer Saubermacher Akademie, betriebliche Gesundheitsvorsorge und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Viele unserer MitarbeiterInnen entwickeln sich im Laufe der Jahre zu FachexpertInnen in ihren Bereichen. Das führt dazu, dass sie im Rahmen der Saubermacher Akademie für MitarbeiterInnen, KundInnen und Partner Fachvorträge halten. Wir setzen hier auf einen guten Mix aus internen und externen Vortragenden, um optimale Ergebnisse und einen guten Wissenstransfer zu erhalten.

Einige MitarbeiterInnen stellen ihr Wissen auch im Rahmen von Vortragstätigkeiten an Universitäten und Fachhochschulen Studierenden zur Verfügung. Wir sind sehr stolz auf diese Leistungen, die neben dem beruflichen Einsatz im Unternehmen freiwillig erbracht werden!

HANS ROTH UMWELTPREIS

Seit 2003 wird der Hans Roth Umweltpreis jährlich für herausragende Diplom- bzw. Masterarbeiten sowie Dissertationen vergeben.



Ziel ist es, den Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft & Technik für den Umweltschutz zu fördern. Sehr gute Chancen auf den mit je 3.500 € dotierten Hans Roth Umweltpreis haben junge ForscherInnen, die den Gedanken der Kreislauf­wirtschaft weiterentwickeln. Die GewinnernInnen der nominierten Partneruniversitäten erhalten je 1.500 €.

Die PreisträgerInnen werden von einer unabhängigen Jury, hochkarätige Umwelt-Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kammern und Ministerium, ermittelt.

Die PreisträgerInnen 2018

Hans Roth Umweltpreis für Österreich
Aleksander Jandric, BOKU Wien mit seiner Masterarbeit „Material composition of complex components in WEEE“. Ziel der wissenschaftlichen Arbeit war es, auf einfachem Wege die Materialzusammensetzung von Elektroaltgeräten erkennen zu können. Dafür wurde ein innovatives Identifikationsverfahren entwickelt. In Kombination mit dem Herstellungsjahr können Materialzusammensetzungen strukturiert bestimmt werden.
Karl-Franzens-Universität Graz
Michael Altendorfer, mit der Masterarbeit „Vergleich abfallwirtschaftlicher Systeme für Siedlungsabfälle mit Schwerpunkt Beschäftigungseffekte“. Verfasst im Rahmen des Projektes ReWaste4.0.


Montanuniversität Leoben
Mathias Kulich, mit der Masterarbeit „Hüttenreststoffe und deren Verwendungsmöglichkeiten“.

Technische Universität Wien
Emile Van Eygen, mit der Dissertation „Bewirtschaftung von Kunststoffabfällen: Analyse des Ist-Zustand und Ermittlung von Optimierungspotentialen aus ökologischer Sicht“.

Universität Innsbruck
Anna Jank, mit der Dissertation „Co-Vergärung von Bioabfall unter dem Aspekt der Störstoffthematik“.

Hans Roth Umweltpreis für Slowenien
Evelin Gruden, mit der Masterarbeit „Auswirkungen von Biokohlezusätzen auf die Mobilität". von Metallen in Aufbereitungsrückständen“.

Kooperationen mit Zukunft

Die positive Entwicklung von Saubermacher in den vergangenen vier Jahrzehnten beweist, wie wichtig hochqualifizierte MitarbeiterInnen für unseren Unternehmenserfolg sind. Aus diesem Grund hat Saubermacher die Initiative "Kooperationen mit Zukunft" ins Leben gerufen. Auf diese Weise erhalten engagierte Studierende die Chance ihr erlangtes Wissen aktiv einzusetzen und wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln. Im Jahr 2018 konnten bereits bestehende Partnerschaften mit österreichischen Hochschulen/Ausbildungseinrichtungen intensiviert und viele neue Kontakte für weitere Projekte geknüpft werden.