Akten- und Datenvernichtung: Papierlos ins Neue Jahr

Saubermacher entsorgt alte Akten und Daten – sowohl vertraulich als auch endgültig.

Meterlange Ordnerreihen oder ganze Kellerabteile gefüllt mit alten Akten und Daten: Dieses Szenario bietet sich in vielen Behörden, öffentlichen Ämtern, Krankenhäusern, Gebietskrankenkassen, Universitäten und Schulen. Und auch in Versicherungen, Banken, Klein- und Mittel- oder Großbetrieben füllen alte Daten und Akten ganze Regalwände. Und oft ist in derartigen Institutionen nicht nur die Menge der „abgelaufenen“ Akten das Thema; es liegt auch im Interesse der Unternehmen, dass personenbezogene und interne Daten nicht in fremde Hände gelangen. Der Gesetzgeber schreibt das ebenfalls vor.

Zur Beseitigung dieser Papierberge bietet die Firma Saubermacher ein sowohl bequemes (weil mobiles), als auch sicheres Service an: Auf Bestellung liefert Saubermacher versperrte 240-Liter-Behälter an den Anfallort, in welchen die alten Schriftstücke und Datenträger einfach eingeworfen werden können. Diese Behälter werden dann regelmäßig oder auf Abruf gegen leere getauscht. Danach werden sie in das versperrte Saubermacher-Zwischenlager gebracht. Die Inhalte werden bei einer entsprechenden Behälterzahl geshreddert und in weiterer Folge in den Stoffkreislauf rückgeführt. Eine saubere Sache also. Und: Auf Wunsch werden die Behälter auch offen angeliefert, damit ganze Ordner eingeworfen werden können. Zur Abholung und Vernichtung der Unterlagen gibt es eine umfassende Protokollierung der Behälterbehandlung mit Sicherheitsgarantie und gegen geringen Aufpreis sogar ein Vernichtungszertifikat.

Laut ÖNORM gibt es für Informationsträger, welche ausschließlich mit optischen Hilfsmitteln lesbar sind, folgende fünf Vernichtungsstufen:

  • In der Vernichtungsstufe 1 werden Daten so vernichtet, dass ihre Reproduktion zwar ohne Fachkenntnisse aber nur mit besonderem Zeitaufwand möglich ist.
  • In der Vernichtungsstufe 2 ist die Reproduktion nur mit Hilfsmitteln möglich.
  • Die Vernichtungsstufe 3 ist eine Art der Datenvernichtung, die eine etwaige Wiederherstellung nur unter erheblichem Personen-, Technik- und Zeitaufwand ermöglicht.
  • In der Vernichtungsstufe 4 können die auf dem Datenträger enthaltenen Informationen nur mit gewerbeunüblichen Hilfsmitteln oder Sonderkonstruktionen wieder hergestellt werden.
  • In der Vernichtungsstufe 5 werden die Informationsträger so vernichtet, dass eine Reproduktion nach aktuellem Stand der Technik nicht möglich ist.


Hilfreiche Links: