Wir forschen und entwickeln

Soziales und ökologisches Engagement und die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen sind in der heutigen Zeit ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Wirtschaft. Wir betrachten es als Herausforderung, aktiv zu einem fruchtbaren Austausch zwischen den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Technik und Umweltschutz beizutragen.

EU-Forschungsprojekt Shreddersort

Das EU-Forschungsprojekt Shreddersort läuft bis 2017 und beschäftigt sich mit der Entwicklung und Erprobung neuer Technologien zur Sortierung von Nicht-Eisen-Metallen. Dabei wird insbesondere die Sortierung mittels elektromagnetischer Sensoren in Kombination mit Objekterkennung und laserinduzierter Plasmaspektroskopie analysiert. Zunächst gilt es herauszufinden, welche Legierungen in welcher Häufigkeit und mit welchem wirtschaftlichen Wert vorkommen, sodass in einem nächsten Schritt die Forschungsarbeit gut priorisiert werden kann. Dementsprechend werden dann Prototypen für die Sortierung entwickelt, getestet und auf ihre Einsatzfähigkeit überprüft. Die Sortiertest werden im Saubermacher-Technikum in Graz durchgeführt.

Technikum – Forschungsanlage

In Zeiten der Rohstoffknappheit möchte Saubermacher einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten. Dieser Ansatz wird mit der neuen Forschungsanlage in der Grazer Puchstraße eindrucksvoll untermauert. Gemeinsam mit Universitäten und Forschungspartnern aus der Industrie können hier neue Verwertungslösungen getestet und entwickelt werden. Die Forschungsanlage ist deshalb so einzigartig, weil sie als Bindeglied zwischen Labor und Produktionsanlage bezeichnet werden kann. Flexibel und schnell können größere Mengen an Stoffströmen oder heterogenen Abfällen repräsentativ erforscht werden. Saubermacher beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Rückgewinnung von Rohstoffen und entwickelt immer neue Recyclingverfahren und Verwertungsanlagen – auch für Abfallströme, die es derzeit noch gar nicht gibt.